Sonntag, 25. Januar 2015

WIE MAN SICH MIT DEM WINTER ARRANGIERT


Wie man sich mit dem Winter arrangiert?

1. Warme Getränke und Nervennahrung sind das A & O.



2. Durch das Entzünden div. Duftlampen und einer geschickten Verteilung von Hyazinthen lässt sich ein Frühlüftchen ins Wohnzimmer holen.

.
3. Bestenfalls alle Fenster zu-dekorieren, um den Blick nach Außen tunlichst zu vermeiden.


4. Ofen anheizen, Sonnenlicht durch Kerzen ersetzen und heimlich Pseudoerdbeeren in der Vip-Lounge verzehren.


5. Das eigene Garten-Tagebuch durchblättern, sich an den letzten Sommer erinnern, und nachlesen, wo man im vergangenen Herbst die Zwiebelblüher vergraben hat.


6. Sich darauf freuen, daß es in vier Wochen schon fast bis 18:00 Uhr hell bleibt.



Wohnsinnige Grüsse aus den verschneiten Smilabergen,
Bine

Sonntag, 18. Januar 2015

WIE MAN DIE BLOGUNLUST BESIEGT



Wie man die Blogunlust besiegt? Ganz ehrlich?

Ich weiß es auch nicht so recht.
Mir fällt im Moment auf, ich bin nicht so ganz allein mit dieser Einstellung. 
Also. Flur fotografieren und ohne viel "Wörterei" einen/diesen Post absenden?  









Max gut - max besser,
CIAO! aus den Smilabergen

Sonntag, 11. Januar 2015

BE BOLD OR ITALIC



Ich bedanke mich bei Euch allen für das "Je suis Charlie".
Die Presse- und Meinungsfreiheit betrifft schließlich auch hier uns Blogger.
Der Vorfall in Paris hat mir gewaltig den Atem gestockt. Gott sei Dank gab es nicht so viele Opfer wie bei Nine Eleven, doch an Bedeutung hat dieses Attentat leider kein geringeres Ausmaß. Die Gesellschaft ist im Jahr 2015 so derart gespalten. Nur wenige trauen sich ihre Meinung zu sagen, aus der Angst heraus in die eine oder andere "Nische" geschoben zu werden. Das ist man schnell, vor allem hier in Deutschland. Ich möchte hier jetzt weder eine Grundsatzdiskussion lostreten, noch den Weltverbesserer spielen, aber ich las gestern ein Zitat von Robert Betz "Der Ursprung des Unfriedens und der Kriege in der Welt liegt in der Ablehnung des Menschen sich selbst gegenüber". Diesen Satz möchte ich hier einfach so stehen lassen.
Ich jedenfalls liebe Freiheit & Demokratie!

Es wird Zeit für die Ruhe nach dem Sturm. Auch wetter-technisch... Seit Tagen geht es hier rund.
Es stürmt ohne Ende. Am Freitag bei 5, gestern bei 15 und heute liegen wir wieder bei einem Grad Plus, inklusive Schneegraupel. Dieses Auf und Ab macht nur müde und bringt Kopfschmerzen.




Ich wünsch Euch einen guten Start in die neue Woche - "Be bold or italic!" "Never regular!" 

Salü Bine