Mittwoch, 9. April 2014

OSTERDEKO

Nach fast drei Wochen vom "VÖLLIG AUS DEM HÄUSCHEN" sein, zieht es mich im Moment nicht mehr so sehr nach draußen. Das Wetter hat umgeschlagen. Ein starker und kalter Wind weht, und so müssen die weiteren Gartenprojekte noch etwas ruhen. Wind kann ich nur an Orten leiden, wo es richtig heiß ist. 
Soll sich das Wetter ruhig noch etwas austoben, denn wir hätten wirklich etwas Regen nötig. Ich glaub, es hat in den letzten vier Wochen gerade mal für 10 Minuten geregnet. Zu Ostern wäre es dann ganz recht, wenn wieder der warme Frühling zurückkommt. Aber bestellen kann man das leider nicht, gelle?!

Die Osterdeko fällt auch in diesem Jahr wieder eher spartanisch aus. Viel Weiß und Blau ist ins Haus gezogen. Hie und da mal ein Blümchen, kleine Wachteleier und zwei bis drei Häschen, die ich mal dahin und dann wieder dorthin stelle. Noch weniger Osterdeko gibt´s derzeit in der Küche bei mir. Vielleicht kommt der "Oster-Deko-Schwung" noch? Warten wir mal ab....





Samstag, 5. April 2014

A STAR FOR MY GARDEN

Erinnert ihr Euch noch an mein Posting vom vergangenen August? Kurz nachdem wir unseren Garten platt machten, hatten wir einen Wünschelrutengänger zu Gast. Dieser machte die Kreuzung zweier Wasseradern aus und wir markierten die Stelle. Wir hoffen damals an dieser Stelle erfolgreich nach Wasser / einen Brunnen bohren zu können. (OH ja, der Garten sah damals noch wüst aus) Als wir uns allerdings nach den Kosten für eine Bohrung informierten, war schnell Schluß mit lustig.


Ich wollte die Stelle mit den sich kreuzenden Wasseradern aber für die Ewigkeit festhalten und kenntlich machen. Wo denn Wasser wäre, wenn...
Dazu hatte ich schon mal 1000 Ideen im Kopf. Im Oktober fiel mir beim Shoppen dann "DER Stern" in die Hände. Und: *****BLING***** "Ich hab´s!"



Den ganzen Winter über lag er nun zum "Aushalt-Test" auf der Terrasse.  Er hat mit Bravour bestanden!

Aktuell wird die Idee verwirklicht. Wir haben ein Stück Rasen ausgestochen, einen Kreis angelegt, geschottert, gepflastert, den Stern in die Mitte betoniert und ein Kieselmosaik darum gelegt. Das Mosaik legen hat viel Spaß gemacht, so das ich am liebsten sofort weiter "mosaiken" möchte. Selbst mein Mann hat gesagt "Und wo machen wir uns noch so einen Kreis?" ;-)


Aktuell fehlt noch der Quarzsand, welcher in die Fugen gekehrt werden muss. Bis es mal so richtig passt - der Regen wird den feinen Sand zunächst immer wieder aus den Fugen spülen - wird einige Zeit dauern.

Ich zeig Euch den Stern wieder. ... Spätestens wenn die Rosen blühen.


Freitag, 4. April 2014

VERÄNDERUNGEN

Meine Leser durften in diesem Jahr das Motiv für den 12-tel-Blick (Rosenbogen) entscheiden.
Für den "Hausgebrauch", also für mein persönliches Archiv, fotografiere ich aber trotzdem noch jeden Monat meinen 12-tel-Blick vom letzten Jahr weiter.

Da sich von Januar bis April inzwischen soviel verändert hat, möchte ich heute die Veränderungen mal vorstellen. Auch wenn ich den Garten täglich vor den Augen habe, mag ich mir trotzdem so gerne die vielen Veränderungen von Monat zu Monat auf den Bildern anschauen.

Im Januar im schicken Schneekleid

Die Nachbarn fällen im Februar Bäume :-(

Bauliche Veränderungen im März

Sommerliche Temperaturen und ein saharaverstaubter Himmel im April



Ich hoffe, ihr hattet auch Euren Spaß daran die Fotos anzuschauen.